Jugend

Wer in Dörgenhausen jung ist, der geht in den Jugendclub. Das steht etwa genau so fest wie das Gesetz der Schwerkraft.

Der JCD gründete sich am 16. Oktober 1992 und wurde gleichzeitig auch Mitglied im Verband der Sächsischen Landjugend e.V.

Die Mitgliederzahl ist seitdem stark gestiegen. Während man 1992 gerade mal 20 Mitglieder zählte, haben sich bis heute rund 70 eingetragene Mitglieder (15 bis 30 Jahre) zusammengefunden.

Ohne seinen Jugendclub wäre Dörgenhausen ziemlich aufgeschmissen, laufen doch meistens hier die Fäden der Festorganisation zusammen. Unser Anliegen ist es, die Jugend im Ort zusammenzuführen, gemeinsam etwas zu erleben und selbst Veranstaltungen durchzuführen.

Fast schon im Wochenrhythmus stellen wir als Verein für unsere Mitglieder und oft auch für die gesamte Gemeinde etwas auf die Beine.

Zu Beginn jeden Jahres wird gezampert und im Februar wird der Faschingswagen für den Rosenmontagsumzug in Wittichenau gestaltet. Nächster Höhepunkt für die Jugend ist das Wittichenauer Osterreiten, wo fast 20 von uns jedes Jahr dabei sind.

Das Maibaumstellen und -werfen steht ebenso auf dem Plan wie die Dorfrockparty, die Mithilfe beim Dorffest und der alte Brauch von Ruprecht und Barbara, bei dem die Jugendlichen verkleidet durchs Dorf ziehen.